Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgegenstand
2. Ausschließliche Geltung der AG
3. Zustandekommen des Vertrages
4. Lieferung
5. Eigentumsvorbehalt
6. Zahlung/Versandkosten
7. Aufrechnung
8. Verzug
9. Gewährleistung und Haftung
10. Schlussbestimmungen

 

1. Vertragsgegenstand
Die nachfolgenden AGB gelten ausschließlich für die Bestellung und Zusendung von Waren, die der Kunde per Online-Shopping im Internet über www.deep-down-diver.de bestellt.

2. Ausschließliche Geltung der AG
Im Rahmen dieser Leistungen gelten die nachfolgenden AGB ausschließlich.

3. Zustandekommen des Vertrages
a) Alle Angebote der Deep Down Dive Center GmbH sind freibleibend.
b) Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Deep Down Dive Center GmbH, kommt erst durch den Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch die Deep Down Dive Center GmbH durch Ihre separate Auftragsbestätigung zustande.
c) Der Auftrag des Kunden erfolgt online durch Ausfüllen des im Internet bereitgestellten Bestellformulars. Die Deep Down Dive Center GmbH nimmt den Auftrag an durch Zusendung einer Bestätigung per E-Mail an den Kunden oder konkludent durch Lieferung der bestellten Waren.
d) Die Bestellung ist begrenzt auf haushaltsübliche Mengen.

4. Lieferung
a) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager der Deep Down Dive Center GmbH oder eines ihrer Lieferanten.
b) Von der Deep Down Dive Center GmbH genannte Fristen und Termine sind unverbindlich.
Der Fachhändler ist aber bemüht, die bestellte Ware innerhalb von 5 Werktagen an den Kunden zu liefern. Kann eine Lieferung nicht innerhalb von zwei Wochen seit Bestellung erfolgen, so hat der Kunde, soweit nichts anderes vereinbart wurde, ein zusätzliches Rücktrittsrecht.
c) Der Kunde bestätigt, dass seine Erfahrungen als Taucher oder diejenige der Person, die diese Tauchausrüstungsgegenstände benutzt, ausreichend sind, um die Ausrüstung ordnungsgemäß und sicher zu benutzen. Der Kunde bestätigt mit seiner Bestellung seine Kenntnis darüber, dass bevor er an irgendeiner Tauchaktivität teilnimmt, einen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten des Tauchers vermittelnden Kurs erfolgreich zu absolvieren hat. Dieser Sicherheitshinweis ersetzt nicht das vollständige Studium der Gebrauchsanweisung eines jeden von dem Kunden erworbenen Produkts. Der Lieferer ist nicht für Schäden verantwortlich, die aus einer falschen Benutzung seiner Produkte herrühren.

5. Eigentumsvorbehalt
Die Deep Down Dive Center GmbH behält sich das Eigentum an der gekauften Ware vor, bis der Kunde den Kaufpreis für die Ware vollständig entrichtet hat. Wird auf eine Bestellung oder Geschäftsbeziehung nur ein Teil entrichtet und dieser nicht genauer bestimmt, so zahlt der Kunde zuerst auf ggf. entstandene anwaltliche Kosten oder Gerichtsgebühren, dann auf Mahngebühren, danach auf Zinsen und schließlich auf alle Artikel zu je gleichen Teilen.

6.  Zahlung/Versandkosten
a) Der Kaufpreis wird mit Lieferung der bestellten Ware sofort fällig. Der Kunde kann per Nachnahme, Vorauskasse Kauf auf Rechnung oder PayPal zahlen.
b) Lieferungen innerhalb Deutschlands erfolgen ab 10,- EUR Warenwert, ins Ausland ab 100,- EUR Warenwert. Die Versandkostenpauschale beträgt 5,90 EUR im Inland. Aufträge ab 100,- Euro Warenwert mit Zahlung via Vorkasse, Kauf auf Rechnung  & PayPal, werden ohne Versandkosten innerhalb Deutschland berechnet. Die Versandkostenpauschale ins Ausland richtet sich nach dem Auslieferungsland laut Bestellformular/Warenkorb.
c) Liegt der Lieferort außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, so wird der Kaufpreis mit Annahme der Bestellung fällig und kann ausschließlich per Banküberweisung (Vorkasse), Kauf auf Rechnung oder via PayPal beglichen werden.
d) Preisänderungen, besonders durch Steuer- und Wechselkurserhöhungen sind vorbehalten. In diesem Falle wird der Kunde umgehend benachrichtigt und ihm steht ein gesondertes, zusätzliches Rücktrittsrecht zu.

7. Aufrechnung
Der Kunde kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt oder von der Deep Down Dive Center GmbH nicht bestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur wegen Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

8. Verzug
Ist der Kunde mit seiner Zahlung in Verzug, werden bei einem Endverbraucher auf den offen stehenden Betrag Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet, bei einem Kaufmann 8 Prozentpunkte über dem jeweils gültigen Basiszinssatz. Dem Kunden bleibt insoweit der Nachweis vorbehalten, dass der Deep Down Dive Center GmbH ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist. Die Deep Down Dive Center GmbH behält sich die Geltendmachung weitergehender Ansprüche ausdrücklich vor.

9. Gewährleistung und Haftung
a) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist.
b) Tritt an der Kaufsache innerhalb der Gewährleistungsfrist ein Mangel auf, so kann der Kunde zunächst nur Nachbesserung verlangen. Schlägt ein zweifacher Nachbesserungsversuch fehl oder ist dem Kunden eine Nachbesserung nicht mehr zuzumuten, so kann er nach seiner Wahl alle gesetzlichen Gewährleistungsrechte geltend machen.
c) Die Deep Down Dive Center GmbH haftet für Sach- und Vermögensschäden, welche nicht an der Kaufsache selbst eingetreten sind, nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten.
d) In Fällen gewöhnlicher oder einfacher Fahrlässigkeit haftet die Deep Down Dive Center GmbH für Sach-und Vermögensschäden nur bei Verletzung so genannter Kardinalpflichten. Die Haftung beschränkt sich insoweit auf den vorhersehbaren typischen Vertragsschaden. Eine Haftung für vertragsuntypische mittelbare oder Folgeschäden ist ausgeschlossen.
e) Soweit die Haftung der Deep Down Dive Center GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung aller Personen, deren Verhaltung der Deep Down Dive Center GmbH zugerechnet werden kann.
f) Zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

10. Schlussbestimmungen
a) Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In einem solchen Fall ist der Vertrag vielmehr seinem Sinne gemäß zur Durchführung zu bringen. Beruht die Ungültigkeit auf einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzlich zulässige Maß.
b) Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.
c) Erfüllungsort für alle Ansprüche aus den Geschäftsverbindungen ist Schwarzerden.
d) Gerichtsstand, soweit  dies zwischen den Vertragspartnern wirksam vereinbart werden kann ist Bad Kreuznach.

„Informationen zur Online-Streitbeilegung:

Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein:

http://ec.europa.eu/consumers/odr